Madeira - Smaragd im Atlantik

Sie ist vom weltweit größten Lorbeer-Feuchtwald bedeckt; das seltenste Säugetier Europas, die Mönchsrobbe tummelt sich im Meer rund um sie; und Österreichs letzter Kaiser, Karl I., ist hier begraben - Madeira, die smaragdene Insel inmitten des Atlantiks. Als der portugiesische Seefahrer Zarco 1419 das Eiland betrat, war es paradiesisch unberührt, weil gänzlich unbewohnt. Seit 1999 ist Madeira in das Welt-Naturerbe der UNESCO aufgenommen. Autor und Regisseur Kurt Mündl porträtiert den "Smaragd im Atlantik". Und spricht auf Madeira auch mit Otto Habsburg, der mit dem UNIVERSUM-Team das Grab seines Vaters Kaiser Karl I. besucht hat.

Dr. Otto Habsburg wurde von Kurt Mündl und seinem Team für "Madeira - Smaragd im Atlantik" durch die grüne Insel begleitet. Der Sohn von Kaiser Karl, dem letzten Kaiser Österreichs - ist schicksalhaft mit der Atlantikinsel verbunden. Der 2004 selig gesprochene Karl starb 1922 im Exil auf Madeira.

Kaisersohn Otto führt an die Stationen seiner frühen dramatischen Kindheitserinnerungen. Erstmals spricht er vor historischen Hintergründen über eine längst versunkene Welt, über den tragischen Tod Kaiser Karls, über Flucht und Hoffnung und über jene Dankbarkeit, die er Madeira gegenüber bis heute empfindet.

Dr. Otto von Habsburg, ältester Sohn des letzten regierenden Kaisers von Österreich und Königs von Ungarn, langjähriger Europaabgeordneter und Ehrenpräsident der Internationalen Paneuropa-Union, ist am 4. Juli 2011 in seinem Haus in Pöcking im Alter von 98 Jahren verstorben.

Kurt Mündl begibt sich auf eine sensationelle und abenteuerliche Entdeckungsreise. Denn noch nie zuvor wurde die kulturelle und biologische Genesis der "Holzinsel" aufwendiger dargestellt: Unter anderem gelangen Mündl und seinem Team gleich mehrere Erstfilmungen von Tierarten, die als "Endemiten“ nur auf Madeira leben. Darunter die größte Tarantel Europas! Sie kommt aber nicht auf der Hauptinsel selbst vor, sondern nur auf winzigen Nebeninseln, den zu Madeira gehörenden Desertas. Diese gelten als Vollnaturschutzgebiet und dürfen von niemandem betreten werden. Doch Kurt Mündl und sein Team erhielt eine der begehrten und seltenen Ausnahmegenehmigungen für die Dreharbeiten. Dadurch gelangen auch einmalige Unterwasseraufnahmen vom seltensten Säugetier Europas - der Mönchsrobbe. Sie zählt weltweit zu den bedrohtesten Arten überhaupt, denn es gibt nur mehr 300 bis 400 Individuen! Somit ist die Mönchsrobbe noch seltener als etwa der Pandabär!

Mensch und Kultur spielen in "Madeira - Smaragd im Atlantik" eine wichtige Rolle. Unter anderem reist das Team auf einem Segelschiff aus dem 15. Jahrhundert und begleitet die noch heute ansässigen Tiefseefischer, die mit 2.000 Meter langen Angeln den "Espada", den Degenfisch, erbeuten - eine Spezies, die ebenfalls nur an den Küsten Madeiras vorkommt.

Der gleichnamige Wein ist das, was viele wohl mit der Insel Madeira in Verbindung bringen. "Universum" zeigt nicht nur die Herstellung des weltberühmten Madeiraweins, sondern auch unbekannte Seiten der Insel wie etwa die kuriosen Berufe des Korbschlitten-Fahrer oder Zuckerrohrsaft-Presser.

Ein Film von Kurt Mündl & Universum


Hafen von Funchal

Madeira Webcam

Diese Website nutzt Cookies um Ihnen Ihren Besuch komfortabler und persönlicher zu gestalten. Cookies speichern hilfreiche Information auf Ihrem Computer und helfen uns, für Sie die Effizienz und Relevanz dieser Website stetig zu verbessern. In einigen Fällen sind sie für eine einwandfreie Funktion der Website unerlässlich. Mit dem Zugriff auf diese Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.