Kunsthandwerk auf Madeira

Kunstvoll zu Blumen verarbeitete Zwiebelschalen

Palmen aus Fischgräten und farbigen Schuppen

Die Künstlerin Senhora Celina beeindruckt mit ungewöhnlichen Naturprodukten.




Boa Morte (cl)  Haben Sie schon mal Palmen aus Fischgräten und Schwanzflossen gesehnen? Oder Blumen aus Schuppen und
Zwiebelschalen? Damit Sie das kennenlernen, hat Madeira-News die Künstlerin Celina Silva Ascensão Coelho in dem zu Ribeira Brava gehörenden Ort Boa Morte besucht.
Senhora Celina betreibt hier die Minibar "COELHO" (siehe Bild oben), die bei Touristen wegen Ihrer Aussicht auf den Atlantik als Zwischenstopp bei der Wanderung von der Levada do Norte nach Ribeira Brava sehr beliebt ist. Hier trinken sie Kaffee oder Mineralwasser/Saft zur Erfrischung für den weiteren Weg
talwärts.
Beim Kaffeetrinken entdecken sie dann die wunderschönen, zierlichen Kunstwerke aus Naturprodukten, teils unter Glas in wertvolle Rahmen gefasst. Viele dieser Werke schmücken inzwischen Wände in ganz Europa.
Sra. Celina kam in Venezuela mit dieser Kunstform in Berührung. "Sie ´weint´ für Blumen" titelte eine portugiesische Zeitung und meint damit, dass Celina Zwiebelschalen zu Blüten verarbeitet. "Natürlich muss ich nicht weinen, wenn ich die braunen Zwiebelschalen verarbeite", sagt die sympathische Madeirenserin und verweist darauf, dass sich in den braunen Schalen keine ätherischen Öle befinden, die die Tränen in die Augen treiben.
Sie verarbeitet außerdem die Schwanzflossen des Thunfisches, die Hauptgräte des Espada, die Kiemen des Pargo, die Kopfknochen des Thun und des Espada. Hinzu kommt die weiße Kunststoffisolierung aus Bierflaschen-Deckeln, die zu Blütenblätter geformt werden.
Aus Venezuela hat sie verschiedene Formen mitgebracht, die eigentlich für die Textilverarbeitung benutzt werden. Sie erhitzt diese Formen und presst damit das Muster in die eingeweichten Zwiebelschalen, die sie vorher auf Größe geschnitten hat. Wenn die Blätter geformt sind, werden sie mit Heißkleber auf einen kleinen Blütenstamm geklebt. Es entsteht ein hübsch anzusehendes Blumenarrangement, das dekorativ in einem alten
Bügeleisen drapiert wird.
Mit den "Fischzubehör" arbeitet sie ebenfalls mit der Klebepistole. Unter ihren Händen entstehen Palmen und andere Gewächse.  
Touristen und  Einheimische zeigen sich begeistert. Für eine Blume braucht sie etwa drei Stunden.
Erreichbar ist die Künstlerin über die Email-Adresse:

celinabarcoelho1@hotmail. com Sie spricht aber nur Portugiesich.













Hafen von Funchal

Madeira Wetter

bewölkt

13°C

Funchal

bewölkt

Luftfeuchtigkeit: 83%

Wind: 17.70 km/h

  • 03 Jan 2019

    überwiegend bewölkt 17°C 13°C

  • 04 Jan 2019

    bewölkt 16°C 13°C

Porto Moniz Webcam

Diese Website nutzt Cookies um Ihnen Ihren Besuch komfortabler und persönlicher zu gestalten. Cookies speichern hilfreiche Information auf Ihrem Computer und helfen uns, für Sie die Effizienz und Relevanz dieser Website stetig zu verbessern. In einigen Fällen sind sie für eine einwandfreie Funktion der Website unerlässlich. Mit dem Zugriff auf diese Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link.
zur Datenschutzerklärung Ok