Tourismus
Teneriffa PDF Drucken

Reise nach Teneriffa: Ferienwohnung oder Hotel?

 Da Teneriffa durch die direkte Flugverbindung gut zu erreichen ist, ist Teneriffa für viele auf Madeira ansässige Menschen eine gute Alternative zu Nordeuropa, wenn es um die Planung des Urlaubs geht. Dabei steht dann natürlich auch die Frage im Raum, ob die Unterbringung in einem Hotel oder in einer Ferienwohnung besser geeignet ist. Natürlich bietet einem ein Hotel den Vorteil, dass man einen Pool hat und nicht selbst kochen muss, aber reicht das aus, um sich dafür zu entscheiden?

 Teneriffa ist eine sehr vielseitige Insel, die quasi als Kontinent in Miniaturformat gilt. Der Grund ist der Teide, der 3718 Meter hoch und somit der höchste Berg Spaniens ist. Die Insel geht also vom Hochgebirge bis ins Meer, was tatsächlich alle Klimazonen hervorbringt, die einen Kontinenten auszeichnen. Die Insel bietet weite Wälder, wunderschöne Strände, einen grünen Norden und einen sonnensicheren Süden. Hinzu kommen Städte, die von der modernen Metropole Santa Cruz bis zu typisch kanarischen Städten wie Icod de los Vinos reichen. Die Insel lädt einfach dazu ein, sie zu erkunden.

 Und genau hier ist die Unterbringung in einer Ferienwohnung deutlich sinnvoller, denn wer viel unterwegs ist, der wird in den kleinen Bodegas einkehren, in den Guachinchen der Weinbauern essen und sich nicht an die festen Essenszeiten eines Hotels halten wollen.


Viele Kurzurlauber planen ihren Urlaub sogar so, dass sie die Insel ein Mal umkreisen und gleich zwei oder drei Ferienwohungen auf Teneriffa buchen, so dass sie sich bei der Umrundung viele Wege sparen können und eine an die andere anschließt. Eine Methode, die bei der Unterbringung in einem Hotel nur schwerlich möglich ist und preislich auch deutlich höher ausfallen kann, denn eine kleine Ferienwohnung kostet oftmals sogar weniger, da man ja Selbstversorger ist.

Es ist natürlich eine Frage des Geldbeutels, denn wer sich einen Pool wünscht der kann den natürlich auch bekommen.

 Ein ganz großes Plus ist, dass man in so einer Unterkunft auch fernab des Mainstream-Tourismus ist, mehr Ruhe hat und Land und Leute besser kennen lernt. Die Canarios sind ein sehr freundliches und entspanntes Völkchen, das für seine Gastfreundschaft bekannt ist und schnell mit Fremden in Kontakt kommt. Da wird aus einem Glas Wein in der Bar schnell eine gemütliche Runde, wobei Sprachbarrieren mit Händen und Füßen überwunden werden. Das ist zumindest im deutlich kanarischeren Inselnorden, in dem es wenig Massentourismus, dafür aber deutlich mehr Landwirtschaft gibt, auch nötig, denn wer dort für die Verständigung auf Englisch hofft, wird schnell enttäuscht sein.

 Fakt bleibt, dass Teneriffa gerade bei Indivualtouristen immer beliebter wird und gerade für die Inselerkundung ein Plus bei der Unterbringung hat. Aber im Endeffekt muss jeder selbst entscheiden, was ihm lieber ist. Wenn man sich im Urlaub verwöhnen lassen will, sieht der Fall schon wieder ganz anders aus.

 
Chance für Madeira PDF Drucken

Balearen und Kanaren wollen Touristen-Limit einführen

MADEIRA (cl) Die Balearen und die Kanaren wollen den sommerlichen Zustrom an Touristen drosseln. Wie dpa und AFX melden, hat der stellvertretende Ministerpräsident der neuen Links-Regierung der Balearischen Inseln eine Begrenzung in Erwägung gezogen. Auch auf den Kanaren stößt man ins gleiche Horn. Der Grund: in beiden Regionen sei die Aufnahmefähigkeit erschöpft.

Ist das jetzt eine Chance für Madeira. Die Frühlingsinsel könne bequem die "Überkapazitäten" aufnehmen. Das Torismus-Büro muss jetzt nur in Kontinental-Europa die entsprechende Werbung machen. Auch in andere Krisengebiete reisen deutlich weniger Touristen. Hier seien nur die Länder Tunesien, Ägypten und Griechenland erwähnt.

Auch diese Urlauber suchen neue Destinationen. Ein anderes Problem sei es, dass mit dieser "Sperr"-Ankündigung die Flugpreise zu den Kanaren und nach Mallorca ansteigen und sich die Hotelpreise verdoppeln könnten. Auch ein Grund für Madeira, in Europa um Gäste zu werben.

 
Mietauto im Urlaub PDF Drucken

Die Rheinische Post schreibt

Mietwagen schon vor dem Urlaub buchen

(tmn) Einen Mietwagen erst im Urlaub zu buchen, ist in der Regel teurer und im Ausland manchmal weniger sicher. Darauf weist der TÜV Süd hin. Steht schon früh fest, wo und wie lange im Urlaub ein Mietwagen nötig sei, sollte man das Auto bereits von Deutschland aus buchen - entweder über deReiseveranstalter oder über einen Autovermieter in Deutschland. Denn bei einem in Deutschland geschlossenen Vertrag gelten die hiesigen Gesetze und die bieten laut dem TÜV Süd oft mehr Sicherheit als ausländische. Vor allem Reiseveranstalter bieten häufig geringere Preise, wenn ihre Kunden im Vorhinein über sie buchen.

 
Die besten Levada- und Bergwanderungen PDF Drucken

Madeira Explorers bietet mehr

Klicken Sie zum Vergrößern auf das Foto:








Hier gibt es mehr Infos zu Madeira Explorers:


Klicken Sie auf diesen Link



 
Der Geheimtip PDF Drucken

Sommerspass in TABUA auch für Gruppen

Bitte vorher anmelden, wenn die Gruppe essen möche

(cl) In Tabua kann man sich gut erholen, vor allem, wenn man mit Kindern im Urlaub unterwegs ist. Um nach Tabua zu kommen, fährt man in Ribeira Brava in den Tunnel Richtung Ponta do Sol. Am Ende des Tunnels ist ein Kreisverkehr, den verlässt man direkt an der ersten Ausfahrt. Die Straße führt leicht bergan. Nach 500 Metern sieht man links eine große graue Mauer, in der sich eine Einfahrt zu einer Tiefgarage befindet. Hier ist man richtig. Stellen Sie Ihren Wagen ab und gehen die leichte Rampe nach oben. Dort öffnet sich ein weiter Platz, dem ein kindgerechter Spielplatz angeschlossem ist. Hier sind Ihre Kinder sicher und Sie können sich einen Platz in der Nähe der Snackbar "O Carlinhos" suchen.

Hier finden Sie Entspannung pur

Genießen Sie hier frische Lapas, die Ihnen die liebenswürdige Daniela zubereitet. Sie und ihr Ehemann Roberto betreiben die Bar.  Hier gibt es köstlichen Rotwein (Vinho Tinto) und den spritzigen Vinho Verde. Natürlich auch gut gekühltes Bier und alkoholfreie Getränke. Probieren Sie mal den "Shandy". In Deutschland nennen wir das Getränk Radler oder Alsterwasser. An heißen Tagen sehr erfrischend. Und noch etwas  zaubert Daniela "aus der Pfanne": Köstliche Garnelen, die Camarões. Machen Sie sich also an der Snackbar "O Carlinhos" einen vergnüglichen Tag oder Abend. Auch mit Freunden kann man hier eine ausgesprochen angenehme Zeit verbringem. Der kleine Film gibt Ihnen die notwendige Inspiration.

Fest mit Poncha

Immer Anfang Juli findet in Tabua ein großes Fest statt, zu dem viele Menschen, auch Touristen, kommen. Roberto setzt in einem 50 Liter fassenden Topf Poncha an. Viele Gäste beteiligen sich daran, die Zutaten zu verquirlen. Anschließend wird kräftig gefeiert.


JavaScript ist deaktiviert!
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen Sie einen JavaScript-fähigen Browser.

 
<< Start < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 3

Baja Bikes

Banner

Madeira Rural

Banner

Wanderreisen

Wanderreisen nach Madeira