news menu leftnews menu right

Veranstaltungen

<<  Juni 17  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Wortwolken

RSS abonieren

feed-image Feed Entries

Letztes Update

Letzte Aktualisierung
25 06 2017 um 10:44

Anmeldung



Statistiken

Benutzer : 86
Beiträge : 273
Weblinks : 59
Seitenaufrufe : 1066299

Sonnenaufgang

06:4513:5421:02
Funchal Madeira
Start Insel Infos Allgemein
Banner

Allgemein
Fahren auf Madeira PDF Drucken

Ein paar Tips für sicheres Fahren auf Madeira

Funchal (cl) Autofahrer vom Kontinent - also auch aus Deutschland - wundern sich über bestimmte Fahrweisen der Madeirenser. Besonders mit den Anzeigen der Fahrtrichtung hapert es. Auf dieses Nicht-Blinken sollte man sich als Mietwagen-Fahrer einstellen, damit rechnen, dass ein Madeirenser beim Abbiegen NICHT blinkt.
Das gilt besonders beim Ausfahren aus Kreisverkehren. Dafür wird im Kreisverkehr gerne LINKS geblinkt. Man will - verbotenerweise - damit ansagen, "ich bleibe im Kreisverkehr bevor ich ausfahre" - und das dann meist ohne das mit Blinken anzuzeigen.
Übrigens parken Sie niemals an Straßen, an denen der Bordstein gelb markiert ist. Das wird teuer. Auch das nicht beachten von Parkuhren geht auf den Geldbeutel. Manche Gemeinden auf Madeira überwachen ihre Parkuhren mit dem Computer. Anhand des Nummernschildes wird kontrolliert, wie oft gegebenenfalls ein Wagen den Parkometer nicht bedient hat. Da kommen schnell mal 50 bis 100 Euro zusammen, die der Mietwagenverleiher nicht tragen wird. Er behält das Geld - zu Recht - von der Kauktion ein. Der Abschlepper ist sehr schnell zur Stelle und man darf anschließend ein paar hundert Euro blechen.
Übrigens können die portugiesischen Behörden auch in Deutschland Knöllchen vollstrecken lassen, wie sie auf über 70 Euro angelaufen sind. Und mit Verwaltungsgebühren sind sie das schnell. Man sollte also noch vor der Abreise seine "Verkehrs"-Schulden zahlen.
Eine weitere Besonderheit ist es, das Madeirenser als Fußgänger häufig rote Ampeln ignorieren. Sogar wenn ein Polizist daneben steht. Also aufgepasst, dass Ihnen an der Ampel niemand vor den Wagen läuft. Den Ärger - obwohl sie keine Schuld bei einem solchen Unfall haben - wollen Sie nicht wirklich haben. Übrigens: Grundsätzlich bei jedem Unfall die Polizei rufen (112), sonst gibt es Ärger mit der Versicherung. Und ein eventuelles Ausreiseverbot.
Und noch etwas: Am Zebrastreifen hat ein Fußgänger unbedingten Vorrang. Das kennen wir eigentlich auch aus Deutschland. Hier wird das aber noch strenger ausgelegt. Also schon anhalten, wenn der Fußgänger durch sein Verhalten offenbart, dass er glich auf den Zebrastreifen treten will.

Das man nicht wärend der Fahrt telefoniert, dürfte inzwischen selbstverständlich sein. Auf Madeira ist das sehr teuer, wenn man erwischt wird. Auch anschnallen sollte man sich grundsätzlich. Die Polizei setzt sehr gerne Zivilbeamte ein, die den Verkehr beobachten und Fehlverhalten an uniformierte Kollegen per Funk weiter geben. Dann ist der Ärger groß.


Ansonsten gelten hier im großen und ganzen die Regeln so, wie wir sie aus Deutschland kennen. In diesem Sinne: Allzeit gute Fahrt.

 
Es gibt herrliche Ecken auf Madeira PDF Drucken

Obschon Madeira einen kleinen Umfang hat, ist die Insel reich an majestätischen Szenarien und rühmt sich einer seltenen Schönheit. Begeben Sie sich auf Entdeckungsreise und entdecken Sie die verborgenen Reize dieses schwimmenden Gartens!

Die offizielle Seite des Fremdenverkehrsamt Madeiras bietet Ihnen auch deutschsprachige Tips und Reiseinfos an. Hier klicken

 
Die besten Levada- und Bergwanderungen PDF Drucken

Madeira Explorers bietet mehr

Klicken Sie zum Vergrößern auf das Foto:








Hier gibt es mehr Infos zu Madeira Explorers:


Klicken Sie auf diesen Link



 
Der Frühling auf Madeira PDF Drucken

 Der Frühling lockt viele Urlauber nach Madeira

(cl/Turismo) Während in Deutschland und dem übrigen Nordeuropa noch der Frost regiert, beginnt sich auf Madeira der Frühling zu regen. Das Paradies existiert! Das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist, zwischen Mensch und Natur finden
Sie nur eineinhalb Stunden vom portugiesischen Festland und wenige Stunden von Mittel- und Nordeuropa entfernt.

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345WeiterEnde »

Seite 1 von 5

Madeira Rural

Banner

Wanderreisen

Wanderreisen nach Madeira

Ferienwohnungen

Ferienwohnung in Caniço ( Ref : FW1 )
Detail
Noch Frei!
Renting price : 400 €
Living space : 75 m²

Advantages : Balkon mit Meerblick, 5 Jahre alt
Detail
Ferienhaus frei
Detail
Renting price : Consult us
Living space : 100 m²

Advantages : Seeblick
Detail
Sunshine-Wohnen in Caniço ( Ref : iss1 )
Detail
Renting price : 434 €
Living space : 50 m²

Advantages : Balkon mit Meerblick
Detail
Zu verkaufen
Detail
Selling price : 250 000 €
Living space : 114 m²
Land space : 580 m²
Advantages : Seeblick, 10 Jahre alt
Detail



Madeira ist ein portugiesische Insel, welche ca. 1000 km südwestlich von Lissabon und ca. 600 km westlich vor der marokkanischen Küste im Atlantischen Ozean liegt. Der madeirensische Tourismus der Insel konzentriert sich hauptsächlich auf die Stadt Funchal, wo sich die meisten Hotels auf Madeira befinden. Korbschlittenfahrt auf Madeira Lava-Schwimmbäder auf Madeira Hochmoor von Paúl da Serra Restaurants Madeira Stilvoll residieren auf Madeira Geschichte Madeira Madeira Wein visitmadeira madeiraweb